cabomonica.de

Reisetipp: Der junge Mann und das Meer

Tommy kam vor etwa zehn Jahren auf die Kapverden, um dort seinen Urlaub zu verbringen. Er hatte sich gleich unsterblich in die Insel Sal verliebt, so dass er bis heute geblieben ist. Zunächst arbeitete er als Keeper und Kellner in einem Restaurant, das von Deutschen geführt wurde und noch wird.

Von Anfang an jedoch war es sein größter Wunsch, als Fischer hinaus aufs Meer zu fahren. Der Atlantik zog ihn förmlich an!

Vor einigen Jahren konnte er dann endlich seinen Wunsch verwirklichen. Er erstand sein eigenes Fischerboot. Seit dem fuhr er täglich hinaus und kam oft mit einer Vielzahl von großen Fischen, wie Tunfisch, Serra u. a., zurück, die er dann an Restaurantbesitzer verkaufte.

Durch die Überfischung auf Sal hielt dies aber nicht allzu lange an. Auch mussten Restaurants geschlossen werden, da sich die All-Inclusive-Hotels auf Sal weiter ausbreiteten. Vom Fischfang alleine konnte er sich und seine Familie nun nicht mehr ernähren.

So kam ihm die Idee, Touristen auf den Atlantik zu begleiten. Nun fährt Kapitän Thoma, wenn das Wetter es zulässt und der Wind nicht all zu stark bläst, mit interessierten Touristen zum Hochseefischen hinaus.

Inzwischen hat Tommy eine bezaubernde Kapverdianerin zur Frau und zwei reizende Kinder mit ihr, Jenafer und Diana.

Kapitän Tommy spricht gut Creol, die Sprache die auf den Inseln gesprochen wird, und unterscheidet sich auch rein äußerlich kaum noch von den einheimischen Fischern. Man muss schon zwei Mal hinsehen!

Wenn Sie am Sportboot Fishing/Hochseefischen interessiert sind, hier seine mobile Telefonnummer 00238-9977970. Sie können ihm auch mailen, das aber dann rechtzeitig genug, damit er Sie einplanen kann.

Bei Interesse oder Rückfragen können Sie auch gerne mit mir Kontakt aufnehmen.

Film: Ausflug mit Thommy